Konzeptdevelopment
Analyse, Konzeption, Consulting - Konzeptdevelopment

Das Internet hat eigene Kommunikationsgesetze und eine enorme Entwicklungsdynamik. Darauf achte ich persönlich schon bei der Projektplanung, seien es nun einfache oder komplexere Vorhaben. Die Projektberatung ist ein wichtiger Teil meiner Dienstleistung und begleitet den Prozess von der ersten Idee über die technische Realisierung bis zum Marketing. Meine Beratung zielt darauf ab, das Potential des geplanten Projektes zu analysieren und den Kunden optimal über die Möglichkeiten zu informieren.


Markt- und Wettbewerbsanalyse
Eine Internet-Präsenz muss sich gegen die Wettbewerber durchsetzen - mit einer unverwechselbaren grafischen und inhaltlichen "Sprache". Die Marktanalyse untersucht die Markt und die Marktposition. Die vertiefende Wettbewerbsanalyse befaßt sich mit  branchenspezifischen Standards und typischen Rezeptionsmustern, auf die eine branchenorientierte Website auf jeden Fall Rücksicht nehmen sollte.

Kommunikationsanalyse
Analyse der wesentlichen Kommunikationskanäle im Unternehmen - wo kann eine Online-Lösung unterstützen und entlasten, wo Kommunikationsabläufe vereinfachen?

Pflichtenheft
Die Vielfalt der technischen und gestalterischen Möglichkeiten fordert eine systematische Bedarfsermittlung und klare Spezifikation der Anforderungen. Nur so lassen sich Abläufe klar planen und Missverständnisse über Umfang und Art der Leistungen im weiteren Projektverlauf vermeiden. Mit einem Storyboard werden auf Bedarf die Navigationsstrukturen der Website beschrieben. Bei grafisch anspruchsvolleren Internet-Präsenzen ist ausserdem ein Styleguide sinvoll, damit die Vorstellungen des Auftraggebers auch entsprechend umgesetzt werden können.

Softwareauswahl
Die Auswahl der richtigen Technologien entscheidet darüber, wie flexibel die Präsentation und wie erweiterbar die Funktionalität sein wird. Individualprogrammierung bietet die grösste Flexibilität und bedient sich gängiger Technologiestandards und Entwicklungstools. 3rd-Party-Systeme (Content Management Systeme, eCommerce Suiten, etc.) bietet eine solide Basisfunktionalität, die dann kundenspezifisch angepasst und erweitert wird. Aber sie unterscheiden sich stark in Preis und Leistungsumfang. Ich berate und unterstütze meine Kunden daher bei der Auswahl der optimalen technischen Grundlage für ihr Projekt.

Usabilitykonzept
Ein Usabilitykonzept beschäftigt sich mit Design, Struktur und Inhalt einer geplanten Website. Ziel ist die benutzergerechte Präsentation von Inhalten und die optimale Benutzerführung, die sich an Wahrnehmungsmustern und -erwartungen der Besucher orientiert. Die Usability einer Website wird in mehreren Phasen optimiert und beginnt idealerweise bereits in der Planungsphase mit Fragen nach der Zielgruppe und nach den Aufgaben, die der Benutzer mit der Website erledigen will/soll. In der Design-Phase greift der Web-Grafiker die Einsichten des Usabilitykonzeptes auf und setzt sie in ein korrespondierendes Grafik- und Screendesign um. Unterstützend dazu müssen Texte eventuell internet-gerecht aufbereitet werden. Der Prototyp wird dann einem Usability-Check unterworfen und eventuelle Probleme identifiziert. Die meisten Usability-Probleme lassen sich damit beheben. Die Optimierung mit Fokus-Interviews und die Prüfung in einem Usability-Lab sind wesentlich aufwendiger und vor allem bei unternehmenskritischen Websites zu empfehlen.

Online-Marketing-Konzept
Schon vor Beginn der Arbeiten an einer Website ist zu überlegen, wie und mit welchen Massnahmen die Website ihre Aufmerksamkeit erzielen soll. Dazu gehört zum Beispiel die Planung der Suchmaschinen-Optimierung, denn eine Website soll auch bei Google gefunden werden. Eine Keyword-Analyse zum Beispiel liefert wichtige Hinweise darauf, welche Schlüsselwörter wie oft gesucht, und wieviele Webseiten damit gefunden werden. Diese Bewertung der Keywords liefert eine entscheidende Grundlage für optimale, webgerechte Textgestaltung und die suchmaschinengerechte Programmierung Ihrer Seiten.

Kostenplanung
Neben der Spezifikation spielt die Kostenplanung die wichtigste Rolle bei der Vorbereitung eines Web-Projektes. Ich kalkuliere transparent und berücksichtige von vornherein alle Kostenaspekte eines Projektes. Ein Kostenvoranschlag vorab und eine präzise Kostenkalkulation aller Leistungsposten nach Abschluss der Planungsphase garantiert die nötige Kostentransparenz in jeder Phase Ihres Web-Projektes.

Hier noch eine stichpunktartige Zusammenfassung:

1. Erstkontakt

Erstes Gespräch - Abteilungs- und Teambespechung
Erfassen von Zielen, Ideen, Hintergründen zum (Re-)Launch des Internetauftrittes

2. Grobkonzept und Kostenrahmen

Strategie, Branding / CI und Ziele definieren
Bewertung Inhalt
Bewertung Layout / Design
Bewertung Programmieraufwand / Technik
Kostenrahmen

3. Feinkonzept

Sitemap definieren
Navigationsstruktur / Flowchart (Interaktive Elemente)
Farbgebung / Animationen / Look and Feel
Designstudien
Assets präzisieren
Technische Spezifikation (Shop, Admin, CMS, Datenbanken)

4. Umsetzung

Screendesign
Erstellung der Assets
Programmierung
Verschmelzung aller Komponenten

5. Test

Überarbeitung und On- / Offlinetest der Site
Debugging
Präsentation und Freigabe der Seite
Suchmaschinenoptimierung durchführen / testen

6. Nachbearbeitung

Dokumentation
Schulung (Admin, CMS)
Anpassung der On- / Offline Marketingstrategie und passender Maßnahmen
Angebote zur Optimierung: Inhalte und Technik
Backupstrategie
Optimierung
 
v 7.8.1